Die Marille & Brennerei

 

unverwechselbare Aromatik und feinster Geschmack

Die Marille ist schon sehr lange in der Wachau beheimatet.
Der erwerbsmässige Anbau begann ca. um 1900.
Das Spiel zwischen warmen pannonnischen Luftströmungen und den kühlen Fallwinden aus dem Waldviertel und dem Dunkelsteinerwald verleihen den Früchten zusammen mit dem Urgesteinsboden eine unverwechselbar feine Aromatik.
Geerntet wird die Frucht von Mitte bis Ende Juli.

Die alten Wachauer Sorten bilden die Basis für hochwertige Frischware sowie unseren Marillennektar (alkoholfrei), Marillenlikör und Marillenbrand.
Unser Marillenbrand wird ausschliesslich aus 100% Destillat angeboten (Aufzuckerung und Zusatz von Aromastoffen ist verboten).
All unsere Brände werden in einen 120l Kupferbrenn zweimal gebrannt. Zuerst der Rauhbrand, dann der Feinbrand.

Weitere Brände sind: Traubenbrand (Jhg.1994!), Zwetschkenbrand, Nuss im Weinbrand (mit Honig abgerundet) sowie verschiedene Liköre.