Heuriger

unbeschwerte Stunden im alten Preßhaus

Unser Heurigenlokal wurde 1950 ursprünglich als Preßhaus errichtet.
zu den "Aussteckzeiten" wurde es zu einem Buschenschanklokal umfunktioniert.

Ab 1967 konnte die stetig steigende Traubenmenge mit der alten Baumpresse nicht mehr bewältigt werden. Der Bau eines neuen Preßhauses wurde notwendig.
1983/84 wurde der alte Teil des Heurigenlokals erweitert. Heute finden in 2 getrennten Räumlichkeiten etwa 60 und 50 Personen Platz. Im Garten vor dem Haus genießen Sie den traumhaften Ausblick nach Spitz, den Tausendeimerberg sowie die umliegenden Wein- und Obstgärten.
Bei Schlechtwetter im Sommer sowie an sehr heißen Tagen können Sie in der regenfesten, schattigen Laube hinter dem Heurigenlokal Platz nehmen.

Die Küche sperrt den Keller auf

Spezialitäten unseres bodenständigen Speiseangebots sind:
unsere frisch zubereiteten und sehr geschmackvollen Aufstriche. Speck und Geselchtes werden von uns persönlich nach alten Hausrezept gebeizt und in unserer gemauerten Räucherkammer behutsam geselcht.
Weiter bieten wir ihnen Hochlandrinderschinken aus der Region, Wildspezialitäten aus dem Dunkelsteinerwald und Jauerling, Schaf- und Ziegenkäse aus dem Waldviertel, würzigen Schweine-, Sur-. und Kümmelbraten sowie hausgemachte Blutwurst an.